Neue Rubrik: Publikationen

Unser Extrablatt kennen Sie sicher – es liegt regeläßig in Ihrem Briefkasten und informiert über die Arbeit der WGT und Aktuelles aus unserem Ort. Zum Nachlesen finden Sie unsere Extrablätter zum Download.

Unsere weiteren Veröffentlichungen können Sie nun auch auf unserer Website einsehen oder herunterladen: unter der neuen Rubrik Publikationen.
Den Anfang macht die Broschüre Markplatz Tuchenbach – viel Spaß beim Stöbern!

Neues aus dem Gemeinderat

Aus der Gemeinderatssitzung vom 14.12.2020 können wir Folgendes berichten:

Gemeinsam mit den anderen Parteien und der Verwaltung wurden die Grundstücks-Vergaberichtlinien für ein Einheimischenmodell mit einer ausgewogenen Gewichtung von Ortsbezugs- zu Sozialkriterien erarbeitet.

Und wenn Sie sich noch an das Damokles-Schwert erinnern, das über dem Kastanienbaum am Spielplatz beim Bürgerhaus schwebte:
Die Kastanie bleibt!
Die Kühlzelle für den Bäcker wird in das bestehende Abstellgebäude beim Spielplatz eingebaut. Wir bleiben dran, bis alles unter Dach und Fach ist.

Gemeinderatssitzung am 14.12.2020

Am kommenden Montag, 14.12.2020, findet um 20 Uhr im Bürgerhaus Tuchenbach (Birkenstr. 2) die nächste Sitzung des Gemeinderats statt. Alle interessierten Bürger sind wie immer eingeladen, am öffentlichen Teil der Sitzung teilzunehmen (bitte Mund-Nasen-Schutz nicht vergessen). Die Tagesordnung finden Sie hier.

Was bedeuten die Markierungen?

Vielen Spaziergängern sind die pinkfarben markierten Eichen am Spazierweg oberhalb der Kläranlage aufgefallen. Eine kurze Recherche unsererseits ergab, dass im Zuge der Erstellung des Baumkatasters die Bäume farbig markiert wurden:

Die mit „F“ markierten Bäume werden gefällt.
Bei den mit „T“ markierten Bäumen soll das Totholz entfernt werden.

Kastanie nach wie vor in Gefahr

In der Gemeinderatssitzung im Oktober war ein Antrag des Bäckers in Tuchenbach besprochen worden, welcher einen Raum für seine Kühlzellen benötigt – möglicherweise müsste die Kastanie am Spielplatz solch einem Raum weichen.

Am vergangenen Montag, 16.11.2020, informierte Bürgermeister Eder unter dem Tagesordnungspunkt Nr. 5 über den aktuellen Sachstand zum Antrag des Bäckers.

Angebote über Kühlzellen werden jetzt eingeholt.

Die Entscheidung darüber, ob die Kühlzellen im bestehenden Geräteabstellhaus auch eingebaut werden, ist noch offen.

Das heißt, die Kastanie ist nach wie vor in Gefahr.  

Kastanie in Gefahr

In der vergangenen Gemeinderatssitzung am 19.10.2020 haben wir unter anderem den Antrag des Bäckers in Tuchenbach besprochen, welcher einen Raum für seine Kühlzellen benötigt. Eine Überlegung war, die Kühlzellen in einem Anbau an das Gerätehaus des Kindergartens anzuschließen und das Trampolin und den Kastanienbaum dafür zu beseitigen. Selbstverständlich wollen auch wir den Bäcker in Tuchenbach halten und deshalb eine sinnvolle Lösung für sein Anliegen suchen.

Wir haben uns ganz klar dafür ausgesprochen, den Bäcker sowie die Kastanie und das Trampolin zu behalten. Bis zur nächsten Gemeinderatssitzung soll nun nach einer Alternative gesucht werden. Möglicherweise können entsprechende Kühlzellen in das bereits bestehende Gebäude eingebaut werden.

Wenn ihr den Baum und das Trampolin behalten wollt, dann werdet laut dafür!

Eure Gemeinderätinnen
Katharina Krück und Martina Kratzer