Anträge im Gemeinderat

Sitzungsperiode 2014-2020:


Jahr 2019:

21. Antrag der WGT: „Jugend fördern – Schwimmbad verbilligen“.


Jahr 2018:

20. Antrag der WGT: Sammelantrag zum Haushalt 2018 – Verkehrssicherheit und Verbesserung der Infrastruktur.


Jahr 2017:

19. Antrag der WGT: „Einführung eines Jugendparlamentes für die Gemeinde Tuchenbach“.

18. Antrag der WGT: „Friedhofsatzung – Rasengrabfelder sollen mit im Bodenniveau eingelassenen und mit den Daten des/der Verstorbenen beschriftbaren Steinplatten versehen werden dürfen“.

17. Antrag der WGT: Sammelantrag zur Aufnahme nachfolgender Vorhaben in den Haushalt 2017. Die dazu erforderlichen Mittel sind dementsprechend in die Planung einzustellen und zeitnah zu bewirtschaften.

16. Antrag der WGT: Gemeinsame Klausurtagung (1-2 Tage) des gesamten Gemeinderats, um Ergebnisse der Bürgerbefragung und daraus erkennbare Ansätze zur Weiterentwicklung Tuchenbachs in einem Strategiepapier (mittels kurzfristiger, mittelfristiger operativer Maßnahmen und langfristiger Ziele und Weichenstellungen) festzulegen.


Jahr 2016:

15. Antrag der WGT: “Geschwindigkeitsmessung als Blindmessung an Verkehrslärm- und Gefährdungsschwerpunkten“.

14. Antrag der WGT: “Beschaffung und Bemusterung von Tischen für das Bürgerhaus“.

13. Antrag der WGT: “Anschaffung einer Mikrofonanlage zur besseren Dokumentation und erleichterten Protokollführung“.


Jahr 2015:

12. Antrag der WGT: „Optimale Entscheidungsvorbereitung durch Einbeziehung und Vorlage aller Fördermöglichkeiten!“ – Erhalt des Wohngebäudes Egelseer Hof.

11. Antrag der WGT: „Informationsfreiheit für Tuchenbachs Bürger“.

10. Antrag der WGT: „Kosten der Eigenerstellung transparent machen“.

9. Antrag der WGT: „Jugendarbeit fördern“.

8. Antrag der WGT: „Berichterstattung“.

7. Antrag der WGT: „Vollständige Ladung“.

6. Antrag der WGT: „Für ein blühendes und naturnahes Tuchenbach – Lebensraum gestalten statt Lebensraum vernichten – „Radikalschnitt“-Politik stoppen!!!“.

4.+5. Antrag der WGT: „Kontaktaufnahme zu und Einladung zum Vortrag über Fördermaßnahmen und Möglichkeiten hinsichtlich „Wohnformen im Alter“ an einen Vertreter des Bay. Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration“ und „Ortstermin (ambulant betreutes Wohnen) in Oberasbach“.


Jahr 2014:

3. Antrag der WGT: „Bürgerbefragung zur wohnortnahen Versorgung (Vollerhebung aller Haushalte in Tuchenbach)“.

2. Antrag der WGT: „Bürgerversammlung – Information und Mitberatung der Bürgerinnen und Bürger zu den Themen Haushaltslage / wohnortnahe Versorgung / Bürgerinitiative Stromtrasse“.
(Zurückgezogen durch WGT-Fraktion, da zum Zeitpunkt der Abstimmung Versammlung bereits vorauseilend angesetzt wurde!)

(2.) Antrag der WGT zur namentlichen Nennung der Gemeinderäte im Mitteilungsblatt (Transparenz schaffen – Vielfalt der Meinungen sichtbar machen – Namentliche Nennung).
(Gleichlautend mit AfT-Antrag – daher Unterstützung des AfT-Antrages durch die WGT-Fraktion!)

1. Antrag der WGT zur Reduzierung der Zahl der Sitze im Rechnungsprüfungsausschuss von 5 auf 4 (Spiegelbildlichkeitsgebot – Rechnungsprüfungsausschuss – Antrag für die teilweise zu wiederholende konstituierende Sitzung des GR Tuchenbach).